Posts by MacMinko

    Also ich denke, dass man die Spieler, bei denen ein solcher Bug, wie der mit dem QL unbewusst auftritt, und welche, die diesen Bug bewusst ausnutzen, nur schwer unterscheiden kann. Und dann künftig einfach alle zu bestrafen empfinde
    ich als außerst ungerecht.


    Ich könnte z.B nicht sagen, ob der Bug bei bei meinen Einkaufsaktionen bei mir
    nun aufgetreten ist oder nicht.

    Sowohl in der Lagerliste, als auch in der Gebäudeliste werden keine Bilder mehr geladen. Mann erkennt nun z.B nicht mehr, ob eine Fabrik nicht alles Produzieren konnte.


    Einstellung: ohne GFX


    Gruß
    Mac

    :( Jo, das neue Design ist recht ansprechend,
    leider sind diesem z.Zeit Teile der Produktdatenbank und die Gebäudedatenbank zum Opfer gefallen.


    So ist es leider mom nicht möglich, festzustellen, welche Fabrik in welcher Stufe was Produzieren kann.
    Aber ich bin sicher, dass das noch kommt, oder ?

    Dann ist der erste Punkt ja auch eigendlich nicht mehr notwendig.


    Allerdings dürfte dann auch die Pleite eines Kreditnehmers eine Bank ziemlich in Schwierigkeiten bringen.


    Wenn der Kredit erst komplett am Ende der Laufzeit abgerechnet wird, ist damit die gesamte Kreditsumme mitsamt Zinsen verloren. Oder gibt es dann zumindestens einen Teil zurück ?


    Greetings

    Quote

    Original von ZEUS


    Als Bank lege ich auch Geld bei anderen Banken an. Damit ich die Zinsen zahlen kann.


    Also, wenn ich das richtig mitbekommen hab, legt nicht die Bank Anlagen bei anderen Banken an, sondern die Firma selber. Zumindest wird das Geld dort abgebucht und die Rückzahlung mit Zinsen erfolgt auch direkt an die Firma. Also können Anlagen bei anderen Banken nicht zur Finanzierung der zu zahlenden Zinsen der eigenen Bank genutzt werden.


    Das geht nur über die Vergabe von Krediten. Pech, wenn niemand Geld braucht...


    Greetings

    Ich hab zwei Vorschläge zur Erweiterung der Funktionen bei Banken.


    1.) Es sollte die Möglichkeit geben, den Eigenkapitalanteil der Bank zu erhöhen.


    Dies ermöglicht einen Spieler, Verluste von Banken durch Firmenpleiten
    bei Kreditvergabe und negative Einkünfte, die entstehen, wenn das
    GesamtAnlagevolumen das GesamtKreditvolumen übersteigt,
    auszugleichen und so evtl. eine Bankpleite abzuwenden.


    2.) Es sollte eine Möglichkeit geben, das GesamtAnlagevolumen zu
    begrenzen. Hier könnte das GesamtKreditvolumen als Basis dienen.
    Der Spieler kann dann entscheiden, in wieweit das GesamtAnlagevolumen
    prozentual höher oder niedriger als das Gesamtkreditvolumen ist.


    Bsp.
    Eine Bank hat Kredite in Höhe von 10 Mio. vergeben.


    Bei einer Einstellungen von:
    max. GesamtAnlangevolumen = +0% Gesamtkreditvolumen -> 10 Mio
    max. GesamtAnlangevolumen = -50% Gesamtkreditvolumen -> 5 Mio
    max. GesamtAnlangevolumen = +50% Gesamtkreditvolumen -> 15 Mio

    Wenn das GesamtAnlangevolumen erreicht ist, können keine neuen Anlagen getätigt werden.


    Die Einstellungen für "unbegrenzt" und "keine" sollten auch hier erhalten bleiben.


    Greetings

    Na, dann kann ich nur den Vorschlag machen, das man zumindestens die Möglichkeit schafft, ne Eigenkapitalerhöhung zu ermöglichen.


    Übrigens würd mich interessieren, wie bei den neuen Leitzinsen und ohne Begrenzung des GesamtAnlagevolumens überhaupt ne Bank funktionieren soll.


    Greetings

    Also hab ich da ein Problem.


    Wollte doch unbedingt in das Bankgeschäft einsteigen.
    Also Bauplätze freiräumen und 50Mio berappen.
    Toll: meine eigene Bank.


    Lesen der Anleitung und des Updates und los gehts.


    Also erst mal Sicher ist Sicher.
    Zinssatz Kredite 6%
    Zinssatz Anlagen 2%


    Man gleich die Rücklagen erhöhen, also hab noch Firmenkapital von 20Mio, könnt man ja mal 5 mio Rücklagenschaffen (geht natürlich so nicht, weiß ich jetzt auch, aber erst nachdem der Übernahmeknopf betätigt wurde, und damit war es das dann für 48 WUs)


    So weiter:
    Max Anlagevolumen pro Anlage: 1 Mio (is so voreingestellt und ja auch Sinnvoll)


    max. Kreditrahmen 25% des Gebäudewertes (weniger geht ja nicht und sollte eigendlich auch langen)


    max.Anlagevolumen 0% über Kreditvolumen
    (ja, hier hab ich mich so richtig vertan, ging ich doch damit davon aus, das niemals mehr Anlagen ausgeben werden, wie Kredite laufen, is man aber wohl nicht so :shock: )


    Ja und was will ich eigendlich nun ?
    Is doch alles gut, oder ?
    Eben nicht..... :evil:


    Die Leute fanden, das 2% Zinsen für Anlagen echt toll sind und alle investierten ihre Millionen.


    Und der Zinnszatz von 6% für Kredite war wohl etwas teuer, wie auch immer keiner will nen Kredit.


    Und das war es dann......
    Das Gesamtkapital steigt und steigt und noch mehr Leute investieren und investieren. Denn ne Begrenzung für die Gesamtsumme der Anlagen gibt es ja nicht (Ich Trottel dachte ja am Anfang noch, das war die Einstellung max.Anlagevolumen 0% über Kreditvolumen )


    Und nun kommt, was kommen muß. Das Eigenkapital ist für die Zinsen aufgebraucht, der Wert wird Negativ. Die Pleite droht.


    Nun hätt ich ja eigendlich mehr als genug Firmenkapital rumgammeln, mehr als 40 Mio, aber ne Eigenkapitalerhöhung der Bank is irgendwie nich vorgesehen, oder ich bin zu blöd dazu.


    Weiß da jemand Hilfe, is das alles Absicht so ?
    Heißt das wirklich, gib dem Mann Dein Geld, damit er Pleite geht.


    Mal so am Rande bemerkt ist die Regelung, dass die Kredite erst komplett am Ende abgerechnet werden, echt besch.....
    Bei ner realitätsnäheren Ratenzahlung, würde man bei Firmenpleiten nicht gleich alles verlieren.


    Bin echt gefrustet über diesen blöden Ausflug ins Bankgeschäft :(
    MacMinko

    eusterw wrote


    Quote


    1) Handel ist AUSSCHLIESSLICH über den Markt möglich.
    2) Waren die man zum Markt schickt, erscheinen dort erst IRGENDWANN in den nächsten 5 Minuten.
    3) Es wird immer nur das billigste Angebot angezeigt (ohne Info über Lieferant).
    4) Der Kauf von Teilmengen ist möglich


    Also ich finde Deinen Ursprünglichen Vorschlag mit den variablen
    Markpreisen +/- 10% auch sehr gut und realistischer, als das bisherige
    System, aber ich bin ja auch erst seit dieser Runde dabei ;)


    Da die Preisspanne dann ja nur 20% betragen kann, wäre auch der
    Missbrauch über den direkten Handel eingeschränkt, und den gibt es zur
    Zeit bestimmt, denn anders läßt sich nicht erklären, wieso Bauxit
    überhaupt am Markt gekauft wird.


    Die anderen Punkte finde ich, wie andere hier, eher problematisch und z.T. auch unrealistisch


    Greetings
    MacMinko