5 Jahre Industrie Tycoon

  • So weit so gut, interessant wird es wohl erst wenn wir sehen ab welchem FL man was produzieren kann und wenn man weiß welche Kosten, bzw. welche Einnahmen uns die neuen Produkte bringen.


    Einzigstes was mir auffällt wäre die Möbelbranche. Hier haben wir bereits einen Computertisch ( 1x Holzbrett + 1 x Stahl ) und bei dem Bürostuhl hoffe ich das der Designerstuhl erhalten bleibt. Bei dem Computertisch ist nun die Frage ob nur das Material geändert wird oder ob hier noch bei einem Computertisch der Name geändert wird.


    Als weiteres kann man erahnen das gerade bei Plastik und Erdöl die Nachfrage noch deutlicher steigen wird wie bisher, aber dafür wir die Elektrobranche ja ordentlich gedoppt.

  • Dass es dann eine Einstellung zur Folgeforschung gibt finde ich zwar praktisch aber überflüssig. Eine Folgeforschung war früher einfach undenkbar, sollten doch die Spieler belohnt werden, die regelmäßig online kommen und sich um ihr Unternehmen kümmern. Dies wird ja nun ausgehebelt.

  • muss meinem vorredner recht geben


    desweiteren wird dann in speed die 96 wu forschung überflüssig
    da 2 mal 48 wu forschen ja günstiger ist


    mfg goalie

  • find ne folgeforschung auch net unbedingt notwendig. zumal man es doch bei den "vielen" möglichkeiten sehr gut planen kann.

    MfG Basti (Ausweisnr. 1051)

    IT2: Zets Warenhandel Verkäufer der Konzerngruppe Maxham Holding in Berlin und Hamburg
    ITSlow: Zetlan Ltd. derzeit inaktiv & ITSpeed: Zetlan Ltd. & Co. derzeit inaktiv


    Ihr wollt Moderation im Chat? Ich fang dann schonmal im Forum an!

  • Die 12 QL-Forschung wird nicht unbedingt überflüssig, da man dann ja auch, so denke ich, zwei 12 Ql-Forschungen hintereinander schalten kann und so dann zwei Tage durchforschen kann... Aber die Folgeforschung an sich finde ich nicht so gut.

  • hm ok... hab da auch nicht reingeschaut in letzter zeit...

    MfG Basti (Ausweisnr. 1051)

    IT2: Zets Warenhandel Verkäufer der Konzerngruppe Maxham Holding in Berlin und Hamburg
    ITSlow: Zetlan Ltd. derzeit inaktiv & ITSpeed: Zetlan Ltd. & Co. derzeit inaktiv


    Ihr wollt Moderation im Chat? Ich fang dann schonmal im Forum an!

  • Also ich finde es grundsätzlich nicht schlecht mit der Möglichkeit, eine Folgeforschung einzustellen. Und so wie ich es aus dem englischen gesehen und verstanden habe geht pro Forschungsgebäude eh nur eine Folgeforschung. Ich finde das gerade dann gut, wenn ich zum Ende der Forschung nur noch einzelne QL Punkte brauche. Also z.B. die letzten 4 QL auf die 100 oder wer bis 90 forscht tut sich leichter die letzten beiden Forschungen mit 5 QL schneller zu erreichen. Und gerade bei sehr hoch gelevelten Forschungsgebäude sind die laufenden Kosten doch immer recht hoch wenn dieses leer durchläuft.


    Ich spreche im übrigen kein englisch und muss mir alles mühselig überstetzen, schaue aber trotzdem das ich mir nahezu jeden Beitrag im englischen zu Gemühte führe ;)

  • Hi Fun,


    nur als kleiner Hinweis gedacht.
    Die Aussage:

    Und gerade bei sehr hoch gelevelten Forschungsgebäude sind die laufenden Kosten doch immer recht hoch wenn dieses leer durchläuft.

    stimmt so nicht.
    Laut Handbuch, unter Qualitätsforschung (Kosten) findet man: "Wird nicht geforscht, so betragen die Gebäudekosten unabhängig vom Gebäudelevel 500.000 pro WU."


    Daher ist das "Leerlaufen" dieses Gebäues, unabhängig vom Gebäudelevel gleich schlimm, oder meiner Ansicht nach ehr gleich "unschlimm". Denn wer ql-forscht, sollte genug Kapital haben sich mal einige WUs leisten zu können wo das Gebäude nur so rumsteht.


    Gruß


    Sven

  • Hmm, hier muss ich Sven in der Tat recht geben :D Habe gerade bei mir nachgeschaut -> 2 Gebäude im leerlauf und Kosten hierfür nur "500.000". Kommt davon wenn man das Handbuch nicht liest :thumbup:

  • Generell fände ich es besser, wenn über solch gravierende Änderungen vorher abgestimmt würde. Ich zumindest lese nicht im englischen Forum. Ich bin bezüglich der Folgeforschung wirklich hin und her gerissen. Einerseits stimme ich Sven zu, der sagt, es sei ein Automatismus, den es ja eigentlich zu vermeiden gilt, andererseits ist es u.U. eine praktische Sache.


    Vielleicht könnte man ja darüber nachdenken, die Folgeforschung etwas teurer zu gestalten - eventuell 10% Aufschlag auf die ursprünglichen Forschungskosten.

  • In dem Punkt verstehe ich eure Aufregung nicht wirklich.


    Ich habe ein FG, das forscht Produkt x. Und nu logge ich mich ein und kann sagen, wenn diese Forschung fertig ist, fange folgende Forschung (gleiches oder anderes Produkt und die Dauer) an.
    Wenn man sich dann nicht einloggt, ist die Forschung irgendwann zu Ende und das FG steht still.

  • Thomas, wir regen uns doch wegen sowas nicht auf, naja zumindest ich nicht, ich hatte ja schon geschrieben....es ist kein Weltuntergang....kann ruhig kommen die Änderung.
    Aber mann muss ja auch nicht alle Änderungen zu 100% gut finden.
    Ich finde ja schon alles Andere das hier gemacht wurde und was geplant ist gut bis sehr gut :thumbup: ...daher steht mir jetzt mal ein Punkt zu den ich nur befriedigend bis ausreichend finde. ;)

  • Ich habe mir mal die neuen Produkte aus der Ankündigung angeschaut. Eine Sache ist mir dabei nicht ganz klar. In der Möbelbranche soll u.a. ein Computertisch eingeführt werden. Allerdings wurden doch zu Beginn der noch laufenden Runde die Büromöbel zum Computertisch. Heißt es vielleicht anstatt dessen Computerstuhl analog zu der Einführung der Stühle bei Holz-Garten und Plastik-Garten?


    Edith sagt, jetzt ist der Eintrag weg und die Frage damit überflüssig ;)


    Gruß Odi